IT ERP CRM DMS MES BI .NEWS
ERP-Matchmaker
by Trovarit
MENU
Sie sind hier:
Regionen

ERP Software aus der Cloud – Begriff und Grundkonzept

Bekanntheit ERP Software aus der Cloud (SaaS)

Mit "ERP Software aus der Cloud" ist die Anwendung des SaaS (Software-as-a-Service) Ansatzes auf Unternehmenssoftware gemeint. Bei SaaS wird hoch standardisierte Software in einheitlicher und damit hoch skalierbarer Form durch einen Dienstleister für eine Vielzahl von Anwendern betrieben und über das Internet bereit gestellt. Etwaige Unterschiede im Hinblick auf die Anforderungen der Anwender werden dabei durch fest vorgegebene oder auch durch konfigurierbare Varianten bedient.

Für die Nutzung der ERP Software aus der Cloud, also im Rahmen eines SaaS Konzeptes, bezahlt das Anwenderunternehmen in Abhängigkeit von Nutzungsumfang, -intensität und -dauer. Üblich ist z.B. die monatliche Abrechnung eines festen Betrags je ERP Software Nutzer bzw. Arbeitsplatz. Dabei schließt der Preis neben dem Nutzungsrecht (=Lizenz) in der Regel die Bereitstellung und Wartung des Systems sowie den Betrieb der erforderlichen Infrastruktur ein.

Im Gegensatz zum klassischen Lizenzmodell geht das Nutzungsrecht für die Unternehmenssoftware bei SaaS jedoch nicht dauerhaft auf den Anwender über sondern ist auf eine bestimmte Dauer begrenzt. Daher spricht man bei SaaS oft auch von „Miet-Software“.

Der wesentliche Vorteil dieses Ansatzes liegt darin, dass der Anwender sich nicht um den Betrieb des Systems kümmern muss, keine entsprechende Infrastruktur beschaffen muss und den Aufwand für Weiterentwicklung sowie Betrieb der ERP Software auf sehr viele Schultern verteilt werden kann. Letzteres bietet in der Theorie erheblichen Spielraum für eine Senkung der Gesamtkosten für die Nutzung der Infrastruktur sowie eine interessante Marge für den Service-Anbieter.

Darüber hinaus bietet SaaS oder ERP aus der Cloud im Vergleich zur klassischen Lizenz aufgrund des Geschäftsmodells prinzipiell mehr Flexibilität zur Anpassung des Leistungsumfangs an den Bedarf im Unternehmen.

Pro und Contra ERP Software aus der Cloud (SaaS)

Aus Sicht der Teilnehmer einer aktuellen Studie sprechen vor allem die

  • Unterstützung verteilter Unternehmensstrukturen (z.B. viele Standorte, Home Offices, Mobiler Außendienst etc.),
  • Flexibilität im Hinblick auf Nutzungsumfang (und auch -dauer),
  • Übernahme des Betriebsrisikos durch den Dienstleister,
  • hohe Kostentransparenz sowie
  • hohe Datensicherheit

für den Einsatz von Unternehmenssoftware aus der Cloud, also nach dem SaaS Ansatz.

Argumente für den Einsatz von ERP Software aus der Cloud

Entsprechende Aussagen fanden jeweils bei über 50% der Studienteilnehmer starke bzw. uneingeschränkte Zustimmung. Vergleichsweise wenige Teilnehmer waren dagegen der Ansicht, dass sich durch Unternehmenssoftware aus der Cloud, oder den SaaS Ansatz Einführungszeit und -kosten erheblich reduzieren lassen. Noch viel weniger Zustimmung fand das Argument, dass der SaaS Ansatz die EDV-Integration besser unterstützt als herkömmliche Modelle.

ERP Software suchen
So geht's
ERP Infopaket anfordern
Preise & Konditionen
Software platzieren
Webinare
ERP Wissen
ERP Software Markt
Zufriedenheit ERP System
ERP Software aus der Cloud
ERP Software
PPS Software
ERP Systeme
ERP Anbieter
Service
Studie ERP-Praxis
ERP Optimieren
Downloads
Über uns
Kontakt
Impressum